Montagspalaver 26. 12. 2016

Loyalität und Verantwortung

Was ist Loyalität? La loi, das Gesetzt. La loyauté, die Anständigkeit. Wem gegenüber bin ich bzw. muss ich loyal sein? Eingeforderte Loyalität als Machtinstrument. Loyalitätskonflikt. Ein schwieriges Thema, das bloss andiskutiert werden konnte, aber bei dem es nicht an Beispielen aus dem Leben der Anwesenden fehlte. Die Fragestellung verschob sich allmählich auf die Frage nach der Verantwortung, die man selber übernimmt – wenn man „loyal“ ist. Denn Loyalität schützt ja nicht vor eigener Verantwortung. Und mit all den Beispielen auch aus dem privaten Leben, aus den emotionalen Beziehungen, entstand die Frage: Wieviel Verantwortung kann ich für das emotionale Wohlergehen für andere übernehmen. Kann ich das überhaupt?
Es wird hoffentlich nicht das letzte Mal gewesen sein, dass wir über dieses Thema diskutieren: Diese Fragen stellen sich immer wieder und ganz neu: Wie oft gerät man unvorhergesehen in eine Situation, in der man vor einem (vermeintlichen) Loyalitätskonflikt steht oder sich verantwortlich fühlt?! Dann sich an bereits Besprochenes und Durchgedachtes zu erinnern und sich des Dilemmas bewusst zu werden, kann hilfreich sein.

Zuhören, vergleichen, in die Tiefe gehen ohne Anspruch auf Lösungen, laut nachdenken ohne Kritik, sich gegenseitig beim Formulieren und Denken unterstützen – ohne sich zu kennen: das war das zweite Montagspalaver.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.